Evènement

Orchestre de Chambre du Luxembourg & NOMAD the GROUP - „VOLT“ CD-Präsentation

Date de création
Catégorie
Atrium
Téléphone
+352 26 72 39-500 (Mo-Fr: 13-17 Uhr)
Als Hommage an Astor Piazzolla, den großen argentinischen Bandoneonspieler und Komponisten, begeben sich das Orchestre de Chambre du Luxembourg (OCL) gemeinsam mit dem Quartett NOMAD the GROUP auf die Spuren des „Erneuerers des Tango Argentino“. Das Quartett stellt bei dieser Gelegenheit außerdem sein kürzlich veröffentlichtes, erstes Album „VOLT“ vor. Die vier Musiker, die unter dem Namen NOMAD the GROUP auftreten, tragen ihre musikalischen Wurzeln in den vielseitigen Genres von Klassik bis Jazz. Daniel Gruselle, Sébastien Duguet, Victor Kraus und Jeannot Sanavia laden zu einer musikalischen Entdeckungsreise nach Argentinien, Indien, in den Balkan und Mittleren Osten ein: Mit der sinnlichen Virtuosität des Akkordeons, dem magischen Gesang der Klarinette, den tiefen Schatten des Basses und der elektrisierenden Unruhe der Percussions. Das 1974 gegründete Orchestre de Chambre du Luxembourg (OCL) bringt rund vierzig Musiker zusammen, die ständig auf der Suche nach höchster künstlerischer Exzellenz sind. Als Orchester mit starken lokalen Wurzeln und einer internationalen Ausrichtung ist es die Hauptaufgabe des OCL, auf den Bühnen des Großherzogtums und der Großregion den Reichtum des Repertoires für Kammerorchester vom Barock bis in die Gegenwart zu entdecken. Das OCL engagiert sich für zeitgenössisches Schaffen und arbeitet jedes Jahr mit einem luxemburgischen Komponisten zusammen, um in Partnerschaft mit dem Kulturministerium ein neues Werk zu interpretieren. Orchestre de Chambre du Luxembourg
Lyonel Schmit - Solist und Leitung (bei Les Quatre Saisons de Buenos Aires, Astor Piazzolla) NOMAD the GROUP
Sébastien Duguet - Klarinette
Jeannot Sanavia - Kontrabass
Daniel Gruselle - Akkordeon und Bandoneon
Victor Kraus - Perkussion Programm:

Erster Teil (43’)
• OCL: Les Quatre Saisons de Buenos Aires, Astor Piazzolla
• NOMAD the GROUP: Tango pour Ludwig, Gorka Hermosa / Freilach  / Oblivion, Astor Piazzolla  / Suite Hellénique, Pedro Iturralde

Zweiter Teil (35’)
• OCL + NOMAD the GROUP: Tango pour Claude, Richard Galliano / Brême, Gorka Hermosa / Création, Jeannot Sanavia / Suite bulgare, Viatcheslav Semionov

ca. 90 Min. + 20 Min. Pause