Evènement

Fake und Fakten - Medien im digitalen Zeitalter

Date de création
Catégorie
Téléphone
Als sog. Fake News kursieren nicht nur Falschmeldungen und Lügen, auch fundierte Tatsachen werden mitunter als alternative Fakten dargestellt und gezielt eingesetzt, um die Meinungsbildung zu beeinflussen. Durch die Digitalisierung der Kommunikationsmedien kommen Fake News oder ähnliche Formen verstärkt zum Einsatz und werden so zum Bestandteil des öffentlichen und politischen Diskurses. Das wirft viele Fragen im Hinblick auf die Rolle der Medien im digitalen Zeitalter auf: Wie kann zwischen Fake und Fakten unterschieden werden und eine nachhaltige Berichterstattung erfolgen? Welche Rolle kommt den Medien, insbesondere auch den Sozialen Medien, dabei zu? Inwiefern gefährden Falschnachrichten die Demokratie, die Debattenkultur und den gesellschaftlichen Zusammenhalt? Und wie kann dies durch zielgerichtete Gesetze reguliert werden ohne dabei Zensur auszuüben?

Die Debatte findet im Rahmen der Themenreihe „Fake News“ des TRIFOLION Echternach in Kooperation mit der Zeitschrift forum statt und lädt dazu ein, mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Medien über das Thema Fake News und die Rolle der Medien im digitalen Zeitalter zu diskutieren. Die Veranstaltung findet im Rahmen des World Press Freedom Day statt, der Eintritt ist frei. Teilnehmende: Ines Kurschat (Präsidentin der Association des journalistes professionnel.le.s, Ehem. Präsidentin des Luxemburger Presserat, Journalistin)
Petz Bartz (Journalist & Fotograf aus Luxemburg)
Léonie de Jonge (Politologin aus Luxemburg, Universität Groningen)
Misch Pautsch (Journalist aus Luxemburg)
Moderation: Henning Marmulla (Chefredakteur forum Zeitschrift)

ca. 90 Min. ohne Pause

 Luxemburgisch | Deutsch

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Themenreihe „Fake News?! [ˈfɛɪ̯kˌnjuːs]“.Weitere Veranstaltungen aus der Reihe: Freitag, 12.03.2021: Theater „Fake Facts - Der Stoff aus dem die Wahrheiten sind“ - Daliah Kentges. Mehr Infos Hier. Montag, 29.03.2021: Workshop, Schulveranstaltung „Alles Informatioun oder wat? Webtoolos fir sech online z'orientéiren“ - Romain Schroeder. Mehr Infos Hier. Dienstag, 20.04.2021: Workshop, Schulveranstaltung für Lehrpersonal „Alles Informatioun oder wat? Webtoolos fir sech online z'orientéiren“ - Romain Schroeder. Mehr Infos Hier.

Donnerstag, 22.04.2021: Debatte „Fake News a Verschwierungstheorien – Demokratie um Préifstand!“ in Kooperation mit Zentrum fir politesch Bildung. Mehr Infos Hier. Montag, 03.05.2021: Workshop, Schulveranstaltung „#CHECKYOURFACTS - GLEEF NET ALLES UM INTERNET!“ - in Zusammenarbeit mit BEESECURE. Mehr Infos Hier, Hier und Hier. Dienstag, 04.05.2021: Workshop, Schulveranstaltung „#CHECKYOURFACTS - GLEEF NET ALLES UM INTERNET!“ - in Zusammenarbeit mit BEESECURE. Mehr Infos Hier, Hier und Hier. Mittwoch, 05.05.2021: Debatte „Fake News und ihre Bedeutung für Medien und Journalismus“ in Kooperation mit forum Zeitschrift Luxemburg. Mehr Infos Hier.
In Kooperation mit:Im Rahmen des internationalen Tages der Pressefreiheit: